Beispiel Saphirblau
Beispiel Saphirblau

Tachyonisierte Zellen

Die tachyonisierten Glaszellen sind sehr vielseitig anwend­bar, wobei grundsätzlich zwischen den weißen/opalfarbigen und den farbigen unterschieden werden muß.

Die weißen/opalfarbigen Zellen geben die Tachyon­energie auf der runden Seite ab. Sie eignen sich daher bestens, um sie in die Akupressurpunkte zu drücken und dort festzukleben. Viele Arzte und Heilpraktiker haben ihre Anwendung von Akupunktur, Akupressur, Shiatsu, Vitaflex und ähnlichen Systemen durch diese Tachyon- Zellen bereichert.

Die farbigen Zellen eignen sich dafür, an allen Körper­stellen außer Druckpunkten befestigt zu werden. Bei Schmerzen haben sich die blauen Zellen (s. Bild rechts) am besten bewährt.

Um das Immunsystem zu stärken, klebt man eine Tachyon-Zelle auf der Höhe der Thymusdrüse auf das Brust­bein. Auf die gleiche Art kann natürlich auch jedes andere Organ gestärkt werden. Eine vollständige Energetisierung des Chakra-Systems ermöglicht das Chakra-Balancing-Set aus sieben Zellen mit den sieben Farben der Hauptchakras.

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, Zellen, die größer als 15 mm sind, nicht längere Zeit am Kopf zu tragen, da es sonst zu Energiestauungen kommen kann.